Darstellung der Liefer- bzw. Wertschöpfungskette

  • GRI 102-9

Als Zugangs- und Applikations-Provider bieten wir internetbasierte Anwendungen für Endkunden und Unternehmen an – sowohl als eigenständige Produkte im Geschäftsbereich „Applications“ als auch in Kombination mit den festnetz- und mobilfunkbasierten Zugangsprodukten im Geschäftsbereich „Access“.

Die Liefer- bzw. Wertschöpfungskette der United Internet Gruppe lässt sich vereinfacht wie folgt darstellen:

Vorgelagert

Aus der vorgelagerten Wertschöpfungskette(1) bezieht United Internet sowohl Netzleistungen, Domains und Lizenzen als auch IKT-Produkte wie Endgeräte und Server. Diese Vorleistungen beruhen zum Teil wiederum auf einer mehrstufigen vorgelagerten Wertschöpfungskette, die sich bis zur Gewinnung der Rohstoffe erstreckt.

(1) Die vorgelagerte Wertschöpfungskette umfasst erworbene Güter und Leistungen bis zum Punkt des Empfangs durch das berichtende Unternehmen (Greenhouse Gas Protocol, 2011).

Ein wesentlicher Bestandteil der Vorleistungen sind jene für den Geschäftsbereich „Access“, allen voran die Netzleistungen (Mobilfunk und Festnetz), mit einigem Abstand gefolgt von Endgeräten bzw. IKT-Produkten für Kunden sowie den Leistungen spezialisierter Kooperations- und Outsourcing-Partner. Zusammen machen diese Positionen den Hauptteil des Einkaufsvolumens aus. Insgesamt haben wir im Jahr 2020 von unseren Geschäftspartnern umsatzrelevante Leistungen und Waren im Wert von rund 3,11 Mrd. € (2019: 2,78 Mrd. €; 2018: 2,77 Mrd. €) bezogen. Der Bezug von Vorleistungen stellt entsprechend hohe Anforderungen an die Geschäftsbeziehungen.

Eigene Wertschöpfung

Im Fokus der eigenen Wertschöpfung von United Internet stehen die Produktentwicklung und -veredelung, Marketing und Vertrieb sowie die Kundenbetreuung; zudem verfügt das Unternehmen über eine eigene Logistik. Unsere Produkte und Leistungen basieren auf dem Betrieb unserer Rechen­zentren und unseres Glasfasernetzes.

Die Abbildung zeigt eine Vergrößerung der roten Box „Eigene Wertschöpfung“ der oben dargestellten Wertschöpfungskette.

Nachgelagert

Teilweise deckt United Internet Vertrieb und Kundenservice auch über Dienstleister ab. Nachgelagerte(1) Aktivitäten können von großer Relevanz sein, denn durch die vertragliche Bindung unserer Kunden über kostenpflichtige Abonnements (rund 25 Mio.) sowie werbefinanzierte Free-Accounts (rund 39 Mio.) bestehen häufig langfristige Kundenbeziehungen, die dem Wachstum dienen können. Daher ist die Nutzungsphase unserer Produkte ein wesentlicher Teil unseres Geschäfts – auch aus Nachhaltigkeitssicht. Weitere Geschäftspartner der nachgelagerten Wertschöpfungskette sind Versanddienstleister, die den Transport der Endgeräte zum Kunden übernehmen, sowie Partner für die Aufbereitung bzw. umweltschonende Entsorgung von Altgeräten.

(1) Nachgelagerte Aktivitäten umfassen Güter und Leistungen nach deren Verkauf bzw. Absatz durch das berichtende Unternehmen und Übertragung der Kontrolle an eine andere Einheit oder Organisation.

Auswirkungen entlang der Wertschöpfungskette

  • GRI 308-2
  • GRI 414-2

Vorgelagert

Aus der vorgelagerten Wertschöpfungskette beziehen wir insbesondere Netzleistungen und IKT-Produkte. Diese sind vor allem mit Blick auf ökologische Auswirkungen zu betrachten, da mit dem Betrieb von Netzen ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch einhergeht. Im geringeren Umfang gilt das z. B. auch für Domains, für deren Bereitstellung ebenfalls Energie und die zugrundliegende Hardware benötigt werden.

Auch Server oder Endgeräte wie Smartphones und Tablets haben ökologische Auswirkungen, die insbesondere mit Blick auf die elektronischen Bauteile bis zur Gewinnung der Rohstoffe relevant sein können. Hier gewinnt die gesellschaftliche Perspektive an Bedeutung, denn gerade der Abbau von Rohstoffen erfolgt häufig in Ländern, in denen sowohl Arbeitsbedingungen als auch Umweltschutz auf einem niedrigeren Niveau verankert sind als beispielsweise in Deutschland. Zudem kommt das Thema der sogenannten „Konfliktmineralien“ hinzu. Der Abbau von Mineralien wie Zinn, Tantal, Wolfram und Gold, die etwa in Smartphones, aber auch zu verschiedenen Zwecken von der Automobilindustrie eingesetzt werden, erfolgt mitunter in Zwangsarbeit oder trägt zur Finanzierung bewaffneter Konflikte bei. Dieses Risiko wird in unserem Geschäftspartner-Kodex adressiert.

Eigene Wertschöpfung

Unsere eigene Wertschöpfung – von der Produktentwicklung bis zur Kundenbetreuung – findet ganz überwiegend in Deutschland oder anderen Ländern der EU oder OECD statt. Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft, etwa der Energieverbrauch durch unsere Rechen­zentren oder unsere Verantwortung als Arbeitgeber, werden umfassend in den Kapiteln dieses Nachhaltigkeitsberichts behandelt.

Nachgelagert

Zu den Leistungen, mit denen wir spezialisierte Kooperations- und Outsourcing-Partner beauftragen, zählen Teile des Kundenservice und Vertriebs sowie der Versand unserer Produkte an Kunden. Hierbei sind gesellschaftliche Auswirkungen in Form von Datenschutz und -sicherheit sowie Arbeitsbedingungen zu beachten, weshalb wir hohe entsprechende Anforderungen an unsere Dienstleister stellen.

Zugleich sind auch Umweltthemen relevant. Durch die Transportfahrten der Dienstleister werden Kraftstoff verbraucht und Treibhausgas-Emissionen freigesetzt. Zudem ist die umweltgerechte Entsorgung bzw. Wiederaufbereitung ausgedienter Endgeräte sowie von IT-Altgeräten ein relevanter Umweltfaktor, weshalb wir hier mit spezialisierten Partnern zusammenarbeiten.